Über "Das Malwerk"

Die Entwicklung, sich in der Malerei und Zeichnungen in seiner eigenen Bildsprache ausdrücken zu können, ist nur eine Aufgabe, die Dozent Peter Aschauer-Maeck vom Malwerk in Westerhorn Einsteigern und Fortgeschrittene in seinen Malkursen vermittelt.

Ein wesentlicher Bestandteil seiner Kurse beschäftigt sich damit, den Horizont der Teilnehmer zu erweitern und ihr Wissen sowie ihre Fähigkeiten mehr und mehr zu Fördern.

Das Malwerk ist eine private Einrichtung der außerschulischen, kulturellen Bildung. Durch die Beschäftigung mit den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in der Kunst, wird den Teilnehmern in den Kursen Raum gegeben, Neues auszuprobieren und ihren eigenen künstlerischen Ausdruck zu entwickeln.

Der Dozent Peter Aschauer-Maeck ist studierter Künstler und geht intensiv und individuell auf jeden einzelnen Teilnehmer ein, so dass sich schon in wenigen Arbeitsgängen ein gutes Resultat sehen lassen kann.

Im Malwerk finden zwischen den Menschen Begegnungen in sozialer und künstlerischer Art statt. Das Malwerk ist interkulturell und Generations – übergreifend. Die Handhabung mit Farben und Pinsel bringt Glücksgefühle hervor, die sich in Freude und Wohlbefinden wiederfinden. Das Malen bringt aber auch etwas Meditatives: Man kann den Geist total frei bekommen und einen guten Zugang zu sich selbst finden und für einige Zeit den Alltag draußen lassen! Für Menschen die beruflich sehr angespannt sind, ist das Malen eine sehr sinnvolle Möglichkeit los zu lassen.

Das gute am Malwerk ist, dass die Teilnehmer die Möglichkeit haben, das Atelier drei Mal wöchentlich aufzusuchen und damit ihre Zeit individuell auf die Woche ausrichten können, was für die Beteiligten eine gute Atmosphäre schafft! Zudem findet einmal im Monat ein spezieller Themenworkshop statt. Eine regelmäße Ausstellung, wo jeder Malwerkkünstler die Möglichkeit hat, seine entstandenen Werke zu repräsentieren, machen das Malwerk-Angebot rund.

„Es ist uns ein Anliegen, Kunst und Malerei für jedermann zugänglich zu machen. Innovative und integrative Begegnungsformen zwischen Künstlern und Publikum sind dabei ein weiteres Ziel, das wir anstreben.“

Kontaktinformationen

Mittwoch: 9:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00                                   Donnerstag: 9:00 – 12:00 und 16:00 – 20:00                           Freitag: 09:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00